Greifvögel

Bussard
Bussard

Wir ziehen natürlich auch Greifvögel auf, allerdings nur bis zum Ästlingsstadium. Sobald sie dieses erreicht haben und mit der selbstständigen Nahrungsaufnahme beginnen, werden sie an das Naturschutz-zentrum Bruck a.d. Mur zur weiteren Aufzucht und Auswilderung abgegeben.

Greifvögel müssen unbedingt mit Fleisch gefüttert werden, Eintagsküken sind dafür sehr gut geeignet. Für die Fütterung von Jungtieren müssen die Eintagsküken zerteilt werden, sodass die Kleinen auch Knochen aufnehmen! Ästlinge beginnen bereits selbst mit der Nahrungsaufnahme, ihnen kann man bereits zerteilte Eintagsküken anbieten. Haben sie sich an die selbstständige Nahrungsaufnahme gewöhnt kann man auch ganze Küken anbieten, damit die Jungvögel lernen ihre Beute zu zerteilen!

 

Kauz - Nestling
Kauz – Nestling

Erwachsene Greifvögel nehmen wir nur auf, wenn sie verletzt sind. Meist müssen verletzte Tiere bis zur ihrer Genesung zwangsgefüttert werden. Sobald sie selbst fressen und ihre Verletzungen verheilt sind werden auch sie an das Naturschutzzentrum abgegeben, dort können sie dann ihre Muskulatur wieder aufbauen und in die Freiheit entlassen werden.

Bussard

Bussard